Siegerfeier am 08.07.2014 im Weißen Saal des Neuen Schlosses in Stuttgart

 

Schirmherrin Ruth Wiedeking

Wettkampf um den Tagessieg

Siegerehrung

Siegerfeier des Wettbewerbes „Mathematik ohne Grenzen“ im Weißen Saal des Neuen Schlosses in Stuttgart

Ein weiteres Jahr wurde der Wettbewerb, der sich mittlerweile fest etabliert hat, von Mathematiklehrern des Heinrich- Heine-Gymnasiums in Zusammenarbeit mit dem Regierungspräsidium Stuttgart für Nordwürttemberg organisiert und durchgeführt.

Nach Bewertung der Lösungen von 234 neunten und zehnten Klassen stellte sich heraus, dass die 9b des Karlsgymnasiums Stuttgart und die 10d des Friedrich- Abel- Gymnasiums Vaihingen/ Enz die Siegerklassen der beiden Stufen waren. Diese wurden dann auch, zusammen mit sieben weiteren Klassen der nachfolgenden Plätze, zur Siegerfeier am 8.7.2014 in den „Weißen Saal“ des Neuen Schlosses nach Stuttgart eingeladen.

Routiniert gestaltete dort das HHG-Lehrerteam mit Dorothee Stahl, Claudia Kastl, Franz Bühler, Michael Gerold, Thomas Schurtz und Martin Palm unter der Leitung von Karl Streif die Siegerfeier. Eröffnet wurde die Feier mit dem Sound der Big-Band des Albert-Einstein-Gymnasiums aus Böblingen unter der Leitung von Johannes Stephan.

Nach einem kurzen Grußwort von Frau Wiedeking in Vertretung von Wendelin Wiedeking, dessen Stiftung Hauptsponsor des Wettbewerbes in Baden-Württemberg ist, kämpften neun Mathematiker-Teams, in bunten T-Shirts farblich gekennzeichnet, um den Tagessieg. Dafür mussten sechs Aufgaben jeweils innerhalb weniger Minuten gelöst werden. Den Tagessieg holte sich die 9a des Landesgymnasiums für Hochbegabte aus Schwäbisch Gmünd. Auf dem zweiten Platz landete die 9a vom Gymnasium Rutesheim.

Die strahlenden Sieger konnten sodann Pokal, Urkunden, Geld- und Sachpreise von den anwesenden Ehrengästen (unter ihnen auch unser Schulleiter Dr. Müller und unser ehemaliger Schulleiter Herr Kirchberger) entgegennehmen. Zum Ausklang gab es dann für alle Beteiligten Brezeln und Getränke.

Herzlichen Dank auch an die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10a des Heinrich-Heine-Gymnasiums, die bei der Durchführung des Saalwettbewerbes und beim Catering zuverlässig mitgeholfen haben.

Karl Streif