Siegerfeier am 01.07.2015 in der "König Karl Halle" im Haus der Wirtschaft, Stuttgart

Klasse 10d des Friedrich-Abel-Gymnasiums aus Vaihingen/ Enz wird Tagessieger

 

Landesvorsitzender Volker Maurer

Die Tagessieger

Siegerehrung

Siegerfeier des Wettbewerbes „Mathematik ohne Grenzen“ in der "König Karl Halle" im Haus der Wirtschaft, Stuttgart

Ein weiteres Jahr wurde der Wettbewerb, der sich mittlerweile fest etabliert hat, von Mathematiklehrern des Heinrich- Heine-Gymnasiums in Zusammenarbeit mit dem Regierungspräsidium Stuttgart für Nordwürttemberg organisiert und durchgeführt.

Die besten acht Klassen im Regierungsbezirk Stuttgart fanden sich am 1.Juli 2015 im Haus der Wirtschaft ein, wo in einem finalen Saalwettbewerb die beste Klasse des Regierungsbezirks Stuttgart ermittelt wurde.

Unter der Leitung von Claudia Kastl und Karl Streif gestaltete das HHG-Lehrerteam mit Dorothee Stahl, Franz Bühler, Michael Gerold, Markus Dabrowski und Martin Palm die Feier. Für den passenden Sound sorgte die Big-Band des Albert-Einstein-Gymnasiums aus Böblingen unter der Leitung von Johannes Stephan.

Nach mathematisch und sportlich heißem Kampf konnte sich schließlich die 10d des Friedrich-Abel-Gymnasiums aus Vaihingen a.d. Enz durchsetzen und errang den Tagessieg.

Der für Baden-Württemberg zuständige Landesvorsitzende Volker Maurer konnte den strahlenden Schülern der Siegerklasse den Pokal überreichen. Zum Ausklang gab es dann für alle Beteiligten Brezeln und Getränke.

Wir danken unseren Sponsoren, der Wiedekingstiftung, dem Ministerium für Kultus und Sport, dem Klett-Verlag und der Landesbank-Stiftung für die Unterstützung.

Herzlichen Dank auch an die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10b des Heinrich-Heine-Gymnasiums, die bei der Durchführung des Saalwettbewerbes mitgeholfen haben.

ks