STUTTGARTER NACHRICHTEN

Freitag, den 21.Mai 2010

Mit Köpfchen ins Spitzenfeld gerechnet

Von "Kornwestheim und Kreis Ludwigsburg", aktualisiert am 20.05.2010 um 04:31

Kornwestheim Die Elftklässler des Gymnasiums zeigen eine starke Mathe-Leistung.

Urkunden bekamen Schülerinnen und Schüler der Klasse 11a des Ernst-Sigle-Gymnasiums in die Hand gedrückt: Beim Wettbewerb "Mathe ohne Grenzen" haben sie unter mehreren hundert teilnehmenden Klassen aus dem Regierungsbezirk Stuttgart den fünften Platz gemacht - von der erreichten Punktzahl her sind sie, genauso wie die Elfer des Parler-Gymnasiums aus Schwäbisch Gmünd, nur ganz knapp am Siegertreppchen vorbeigeschrammt.

In dem internationalen Wettbewerb treten Schüler im Klassenverband gegeneinander an. "Die Klasse hatte eine Doppelstunde Zeit, um 13 Aufgaben zu lösen - Knobelaufgaben aus Geometrie, Analysis und allen anderen Mathe-Stoffgruppen", berichtet Lehrerin Dania Burak. Als zusätzliche Herausforderung wird im Wettbewerb von den Schülern verlangt, dass sie eine der Aufgaben in einer Fremdsprache bearbeiten - die Elftklässler des Ernst-Sigle-Gymnasiums entschieden sich für Englisch. Mathe-Fachschafts-Leiterin Stefanie Bertsch schwärmt geradezu von "Mathe ohne Grenzen": "Der Wettbewerb ist richtig schön, weil die Fragen so aus der Realität gegriffen sind." Dania Burak möchte mit ihren Elfern zum Lohn für die gute Leistung noch ein schönes Frühstück organisieren. Schulleiter Alfred Waldenmaier gratulierte den Mathe-Käpsele gestern im Rektorat zu ihrer guten Leistung. In das Lob schloss er auch die Klasse 11b ein, die ebenfalls bei "Mathe ohne Grenzen" mitgemacht hatte und Platz 50 belegte. sam